So finden Sie den besten Staubsauger Roboter

Verschiedene Staubsauger Roboter

Sie sind auf der Suche nach einem Saugroboter, weil Sie keine Lust mehr auf das ständige Staubsaugen haben? Das ist prinzipiell eine gute Entscheidung, denn die autonom agierenden Haushaltshilfen können eine deutliche Arbeitserleichterung bei der Reinigung des eigenen Zuhauses sein. Allerdings nur, wenn Sie einige Dinge beim Kauf eines Staubsauger Roboters beachten. Gerade bei den ganz billigen Angeboten sollten Sie hingegen eher etwas skeptisch sein, da diese in der Regel weniger gute Ergebnisse liefern. Und wenn Sie sowieso dem Staubsauger Roboter ständig hinterhersaugen müssen bzw. ihn immer wieder aus der Not an Teppichkanten und Co retten müssen, können Sie auch gleich selbst zum aktbekannten Staubsauger greifen und dies wieder alleine tun.

Eine Frage der Sensoren

Daher sollten Sie einige Dinge beachten, wenn Sie sich einen neuen Saugroboter zulegen. Das erste Kriterium, das wichtig ist und eine Übersicht über die Qualität der einzelnen Modelle gibt, ist die Anzahl und Art der Sensoren. Während sehr günstige Staubsauger Roboter die Räume in einer Art Chaosprinzip abfahren und bei jedem Kontakt mit einem Hindernis, den der Kontaktsensor im Bug der kleinen Saug-UFOs meldet, ihre Route in eine Richtung drehend ändern, gibt es auch deutlich intelligenter agierende Modelle. Diese verschaffen sich per Kamera und Infrarot vorweg einen Überblick von den einzelnen Zimmern und fahren diese dann systematisch ab. Hierdurch sind sie natürlich deutlich effizienter bei der Reinigung von Zimmern. Zudem sind hochwertige Modelle auch mit einem Näherungssensor versehen, der bei einem nahenden Kontakt mit einem Hindernis vorher stoppt. So muss der Staubsauger Roboter nicht erst gegen das Hindernis fahren, um von diesem Kenntnis zu erhalten und seine Route dementsprechend zu ändern. Auch eine Programmierung per App ist dann meist möglich.

Auf die Saugleistung kommt es an

Ein weiteres Kriterium, auf das es natürlich ankommt, ist die Saugleistung. Ein Staubsauger kann noch so intelligent den Raum abfahren. Wenn er dabei nicht vernünftig saugt, kann er es auch gleich sein lassen. Saugroboter arbeiten in der Regel mit einer Kombination von Bürsten, die den Dreck unter das Gerät leiten, und dem Prinzip eines klassischen Staubsaugers. So saugt der Saugroboter den Dreck vom Boden auf und sammelt ihn im Auffangbehälter, den Sie dann von Zeit zu Zeit mal leeren müssen.

Die Saugleistung eines Staubsauger Roboters ist in der Regel nicht zu vergleichen mit einem normalen Bodenstaubsauger mit Stromkabel. Sie ist eher auf Niveau eines akkubetriebenen Saugers – und genau das sind die Saugroboter ja auch. Nur das sie eben nicht nur mit Akku arbeiten, sondern sich auch noch selbstständig fortbewegen.

Der einfache Weg zum besten Saugroboter

Wir haben hier nur die Möglichkeit, einen kleinen Einblick in die Welt und Kriterien der Staubsauger Roboter zu werfen. Viele weitere Informationen und eine Bestenliste der 5 aktuell besten Staubsauger Roboter erhalten Sie im Saugroboter Test auf dieser Webseite: http://staubsaugerexperte.de/die-5-besten-staubsauger-roboter-im-megatest/. So ersparen Sie sich die mühsame Recherche und sind auf der sicheren Seite, dass Sie auf jeden Fall einen sehr guten Staubsauger Roboter erhalten. Gelistet werden Modelle aus unterschiedlichen Preisklassen, sodass Sie auch mit einem kleineren Budget in den Genuss eines Staubsauger Roboters gelangen können.